August 2021: Lockstedt - BUND-Steinburg

Themen
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Inhalt:      (klick)

August 2021: Lockstedt

Gartengruppe
Liebe GartenfreundInnen!
Es gab wieder ein Erlebnis - das uns diesmal in Lockstedt erwartete!
Schon rund um Volkers Wohnhaus, einem ehemaligen Bauernhof, grünte es an jeder Ecke. Durch Volkers Vorliebe für Ramblerrosen ( z.B. Pauls Himalayan Musk), Brombeeren und echten Weinsorten zogen diese ihre Ranken an sämtlichen Hausseiten empor und über die Bäume. Dazu ein schwerer Duft von herrlichen Lilien ( ohne Lilienhähnchen!), einen Gemüsebaum mit eßbaren Blättern ( lecker nussig), ein riesiger Lorbeer, eine Wiese mit Glockenblumen und jede Menge Obstbäume. Die Julibirne fand schnell begeisterte Esser und auch ein Ableger der winterharten Fuchsie fand eine Liebhaberin.     Dann ging es aber erst so richtig los in die Knicklandschaft. Als Besitzer der Flächen hat Volker die Möglichkeit, an den Wegrändern viel zu pflanzen. Und da er kundig ist im Vermehren der Obstbäume, dem Veredeln und Okkulieren ( das er uns gleich am Beispiel einer Kirsche zeigte), fande wir überall herrliche Pflaumen, Äpfel, Birnen etc. Dann kam das Highlight mit seiner Teichanlage, an der er sich ein Sommeridyll geschaffen hat ( wie wunderbar in Coronazeiten!) und seiner Naturliebe nachgehen kann. Ein großer Teich mit Goldkarpfen, Schleien und andere Fischen, auch zum selber baden und ein kleinerer Teich für Amphibien. Sofort entdeckten wir dort auch eine Ringelnatter! Und wieder überall Obstbäume ( eine leckere Rote Pflaume), Rosen, seltene Brombeersorten,  rotes Basilikum, Gemüse etc. - alles eingebettet in heimischer Feldflora. Mit Blick auf Wasser und Wald gab es Kaffee und Kuchen mit lebhaftem Austausch. Der junge Hund von Helmut trug zur Lebendigkeit bei und tobte voller Begeisterung um uns herum! Endlich waren wir mal wieder eine größere Gruppe, die meisten zweimal geimpft und doch waren alle umsichtig. Es blieb auch trocken bis zum Schluß und so bleibt uns nur ein dickes Dankeschön noch zu sagen an Volker und Helmut, die das alles so toll organisiert hatten.

Vielleicht geht es im September einmal nach Hamburg in den Alma de l`Aigle Garten und im Oktober zu Helmut zum Apfelsaftpressen und Obstbaumbeschauen?
Jedenfalls grüßt Euch voller Begeisterung über diese tollen Erlebnisse
herzlich Eure Mareike

Zurück zum Seiteninhalt