Fracking verboten? Von wegen. - BUND-Steinburg

Direkt zum Seiteninhalt

Fracking verboten? Von wegen.

Fracking
Fracking verboten? Von wegen!

Die Bundesregierung behauptet, sie würde Fracking in Deutschland nur in ganz geringem Maße zulassen, insgesamt aber verbieten wollen.
Wir fordern dagegen ein richtiges Verbot, denn zahlreiche Ausnahmen in dem Gesetzespaket könnten dafür sorgen, dass Fracking am Ende doch zum Alltag in Deutschland wird.
Dies würde unser Trinkwasser gefährden und wäre ein Schlag gegen den Klimaschutz und die Energiewende.

Der BUND kritisiert das Gesetzespaket zu Fracking aus den folgenden Gründen:
  • Das Gesetzespaket weitet die Förderung von klimaschädlichen Energieträgern aus, anstatt sie einzudämmen.
  • Das Gesetzespaket nimmt Risiken des Fracking für Grund- und Trinkwasser in Kauf.
  • Das Gesetzespaket versäumt es, die Partizipation der betroffenen Gemeinden zu gewährleisten und schafft stattdessen ein neues Gremium außerhalb des Genehmigungsverfahrens.
  • Das Gesetzespaket suggeriert, die Bundesregierung wolle Fracking nur zu Forschungszwecken erlauben. Tatsächlich macht das Paket Frackingvorhaben zu Forschungs- und zu kommerziellen Zwecken möglich
BUND fordert gesetzliches Verbot von Fracking in Deutschland.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü