Pfropf-Termin - BUND-Steinburg

Themen
Menü
Direkt zum Seiteninhalt
Inhalt:      (klick)

Pfropf-Termin

Gartengruppe
Liebe Gartenfreunde!
Unsere Pfropf-Aktion am letzten Samstag fand in lebendiger Atmosphäre in Volkers Wintergarten (mit Holz- Ofen beheizt!!) statt. Nach dem obligatorischen "Kaffee und Kuchen"-Teil erklärte Volker auf der einen und Helmut auf der anderen Seite des Tisches ihre jeweiligen Schnitttechniken für die Veredelung. Es war ein großer Vorteil bei den Teilnehmern, die den theoretischen Teil bei Jürgen mitgemacht hatten. So war es uns klar, dass die Edeleiser möglichst wenig angefasst werden an den Schnittstellen, sie gerade abgeschnitten werden sollten, dass die Dicke passen muss zur Unterlage und die beiden Kambien genau aufeinander passend liegen müssen.
Die Reiser sollten um die Weihnachtszeit geschnitten sein. Helmut lagert sie kühl in feuchtem Sand draußen, während Jürgen sie in feuchtes Zeitungspapier wickelt. Helmut konnte sehr gut den Schnitt mit seinem Kopuliermesser zeigen. Er veredelt an alten Bäumen oft die Wasserreiser vom letzten Jahr; das war sein Tipp!
Einfacher geht es vielleicht mit der speziellen Zange, die Volker verwendet. Und doch erfordert es sehr viel Erfahrung und Training und wir wissen nun: wir müssen üben, üben, üben bis es klappt.

Aber die Lust steigt, es zu probieren. Alle haben noch Unterlagen mitgenommen, um zu Hause weitere Veredelungsversuche zu machen. Nun müssen wir nur noch die gewünschten Sorten bekommen ( hat jemand den Ontario-Apfel?). Und im Mai üben wir bei den Möllers an alten Bäumen! Vielleicht bringt Heinz-Ulrich dann seine "Problembirne" nochmal mit für einen Gesesungseingriff!?
Vielen Dank nochmal an Volker!
Gruß  Mareike
Zurück zum Seiteninhalt