Vogelstimmen-Exkursion 2015 - BUND-Steinburg

Direkt zum Seiteninhalt

Vogelstimmen-Exkursion 2015

Aktivitäten
Vogelstimmen im Eichtal mit Rainer Papke

Am Sonntag, dem 10. Mai 2015, trafen sich gut 30 Vogelstimmenfans/-interessierte zu einer abendlichen BUND-Exkursion durch die Kleingartenkolonie Eichtal. Kundiger Leiter war Rainer Papke. 
Schon gleich zu Beginn der Wanderung ließ sich flötend die Mönchsgrasmücke - erkenntlich an ihrer schwarzen Kappe - vernehmen und begleitete uns während der gesamten Zeit. Auch Zaunkönig und Rotkehlchen markierten ihre Reviere mit Gesang, ebenso wie die Amsel und die Singdrossel, der Buchfink und der Grünfink. 

Mit Wort, Bild und Gesangsimitation brachte Rainer den aufmerksamen Teilnehmern die Stimmen nahe. Und ließ auch die Ringeltaube und den Buntspecht nicht aus.
Unterstützt wurde er von Leonhard Peters vom NABU, der sogar den unscheinbaren Gesang eines flüchtigen Kernbeißers verhörte. Er hatte - technologisch auf aktuellem Stand - auf seinem Tablet eine Vogelbestimmungs-APP dabei, mit der er Aussehen und Stimme einiger Gefiederter demonstrierte.
Eine schöne und erlebnisreiche Abendwanderung in einem schönen Gebiet mit einem wunderschönen alten Baumbestand, die zu mehr Begegnungen mit der Natur anregen mag. 

Zu Beginn der Exkursion wies Rainer Guschel darauf hin, dass die Stadt Itzehoe beabsichtige, die alte Kleingartenkolonie Eichtal mit Bebauung zu überziehen. Und das bei Wohnungsleerstand und freien Bauflächen im Stadtgebiet.
Es wäre eine Schande, diese Oase der Ruhe und des natürlichen Grüns den Baggern und Sägen zu überlassen. Diese Pläne müssen verhindert werden, sagen BUND und NABU dazu.

Im Folgenden einige weitere Bilder von der reizvollen Exkursion:



  
  


Fotos: Birgit  Ruhlig und Barbara Wittorf
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü