Spenden - BUND-Steinburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spenden

Ihr Einsatz für die gute Sache ....

kommt beim BUND unmittelbar dem Natur- und Umweltschutz zugute. 90 Prozent seiner Mittel erwirbt der BUND durch Spenden und Mitgliedsbeiträge und ist damit wirtschaftlich unabhängig. Mit dieser finanziellen Basis erhalten wir gleichzeitig auch unsere umweltpolitische Selbständigkeit.

Bei lediglich 7.5 Prozent Verwaltungskosten können wir den größten Teil der Einnahmen direkt für Kampagnen, Projekte und Öffentlichkeitsarbeit einsetzen. Die Arbeit der BUND-Landesverbände mit ihren zahlreichen Orts- und Kreisgruppen unterstützt der Bundesverband mit einem beträchtlichen Anteil an den Mitgliedsbeiträgen. Als deutsche Sektion des internationalen Verbandes "Friends of the Earth International" steuern wir zum Beispiel auch zur gemeinsamen Europa-Arbeit finanziell bei.

Freundinnen und Freunde der Erde, die den BUND unterstützen, haben durch ihre Hilfe für den Umweltschutz auch eigene Vorteile:

  • Spenderinnen und Spender können ihre Zuwendungen an den als gemeinnützig anerkannten Verein steuerlich geltend machen.

  • Mitglieder erhalten nicht nur kostenlos viermal im Jahr das BUNDmagazin. Sie können auch eine Reihe attraktiver Service-Angebote mit exklusiven Konditionen für sich nutzen.


Wir sind wegen Förderung des Naturschutzes, der Landschaftspflege, des Umweltschutzes und des Tierschutzes nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Itzehoe, Steuernummer 18/290/82109, vom 15. August 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Überweisen Sie Ihre Spende ggf. bitte an die
BUND-Kreisgruppe Steinburg
Konto-Nr.: 200 150 39   BLZ: 222 500 20
Sparkasse Westholstein
IBAN: DE66 2225 0020 0020 0150 39   BIC: NOLADE21WHO
Stichwort: BUND-Spende.

Die Stiftung Warentest hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) 46 Spendenorganisationen aus den Bereichen Tier- und Artenschutz sowie Umwelt- und Naturschutz um Teilnahme an einer Untersuchung gebeten. Dabei standen vor allem die Aspekte Wirtschaftlichkeit, Transparenz und Organisation im Mittelpunkt. Von den restlichen 26 Hilfswerken gelten nur sechs als gut organisiert und transparent: Die Klimaschutzorganisation Atmosfair, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND, der Deutsche Tierschutzbund, Greenpeace, der Verein gegen tierquälerische Massentierhaltung Provieh und der WWF Deutschland.
Quelle:
http://www.sueddeutsche.de/leben/tier-und-umweltschutzorganisationen-im-test-wenn-spenden-kranke-eichhoernchen-nicht-erreichen-1.1823889

Den vollständigen Test finden Sie unter: http://www.test.de/spendenorganisationen


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü